KURZZEITHELDEN 1999 - 2015
Plakat von "Kurzzeitheldden"
Inhaltsangabe:

Es ist das Jahr 2025. Die Raumfahrt steht kurz vor dem Durchbruch. Erstmals in der Geschichte der Menschheit soll der Lichtsprung gelingen. Nach zahlreichen missglückten Versuchen, die Lichtgeschwindigkeit mit einem bemannten Raumschiff zu erreichen, soll diese Crew Geschichte schreiben.

Unter der Leitung von David Joshua steigen sein Sohn Will, Capitän Herc Heros, der Bordingenieur Nick Slave und die Weltraum Medizinerin Nelly Slayer an Bord.

Global vernetzt, ist der Überlichtflug ein Ereignis, das die ganze Welt verfolgt. Zunächst scheint alles erfolgreich zu verlaufen.

Doch mit dem Lichtsprung gerät die Crew, das Raumschiff und die Geschehnisse in einen undurchschaubaren Strudel scheinbar unerklärlicher Ereignisse.

Nur David Joshua, Chef der Raumfahrtorganisation und Leiter der Mission, scheint genau zu wissen, was vor sich geht. Erst nachdem die Dinge außer Kontrolle geraten sind, offenbart er eine unglaubliche Geschichte, die die Grenze zwischen Phantasie und Realität in Frage stellt.


Kurzzeithelden ist ein privat finanzierter No-Budget Science Fiktion Kurzfilm, dessen Fertigstellung 16 Jahre gedauert hat. Die meisten Leute, die an diesem Film mitgearbeitet haben, taten das in ihrer Freizeit als Hobby. Deswegen die lange Fertigstellungszeit.

Über die Jahre hat sich auch die Technik weiter entwickelt. Deswegen mussten wir uns immer anpassen. Effekte, die wir damals nur unter sehr großem Aufwand hergestellt haben, ließen sich später in einem Bruchteil der Zeit umsetzen. Die meisten Effekte hatten wir in PAL angelegt und das alles nochmal NEU in 720p anzulegen wäre unmöglich gewesen. So haben wir zum Beispiel auf Film (Super 16mm) angefangen zu drehen und am Schluss mit HD geendet. Das gibt natürlich Qualitätsunterschiede, da wir von Letterbox Digibeta Pal auf HD 720p hochskaliert haben.

Es war nicht einfach für mich den Film über all die Jahre aufrecht zu erhalten und auch in der Qualität zu bleiben mit dem heutigem Anspruch. Es gab viele viele Pannen und viele Leute kamen und gingen. Einige haben nur eine Szene gemacht, andere wiederum waren 5 Jahre und länger dabei. Ich danke heute allen die diesem Film ihre kostbare Freizeit geopfert haben.

Im Oktober 2015 habe ich den Film dann endgültig fertigstellen können.

<< zurück

deutsch | english
Pictures of Christine
Link zum bvk